Der Körper als Ausdrucksmittel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Verbindung mit der Ausstellung „senses“ (2.-23. März 2013) im artP.kunstverein planten wir für die Monate Jänner – März in Kooperation mit dem BG/BRG Perchtoldsdorf ein neues Schul-Projekt und konnten Frau Mag. Brigitte Riedl-Milan, Herrn Mag. Matthias Suske und Herrn Mag. Alois Pfeiler dafür gewinnen, mit ihren SchülerInnen daran teilzunehmen.

Folgende Projektziele wurden angestrebt:

–  Erkennen, in welcher Form der Körper als Ausdrucksmittel in der Bildenden Kunst genützt und benützt wurde und wird

–  Sensibilisierung für die dadurch ausgelösten Wahrnehmungen und Gefühle

–  Erproben ganz persönlicher Ausdrucksformen durch praktisches Tun im Unterricht (Bildnerische Erziehung)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Parallel zu Gesprächsrunden mit insgesamt 4 Schulklassen (5b, 5c, 6b, 8a) im artP.kunstverein – die theoretische Aufbereitung des Themas erfolgte mittels Power-Point-Präsentation mit zahlreichen Beispielen der Kunstgeschichte ab dem späten 16. Jh. bis zur Gegenwart – entstanden unter der fachkundigen Leitung von Mag. Riedl-Milan und Mag. Suske im Rahmen des Unterrichts sehr interessante Arbeiten zum Thema, welche dann am 21. Februar im Ausstellungsraum von artP im Beisein zahlreicher Besucherinnen und Besucher präsentiert wurden.

Angeregt durch Arbeiten der Künstlerin Angela Dorrer, deren „handscapes“ in der Ausstellung „senses“ zu sehen sein werden, versuchten die SchülerInnen der 6b mit Frau Mag. Riedl-Milan ihre eigenen „Handlandschaften“ zu gestalten und erzielten äußerst spannende, aber vor allem ganz individuelle Lösungen. Tanja Deutscher hat diesen Prozess mit der Kamera dokumentiert:

DSC_2395

DSC_2382

DSC_2383

DSC_2384

DSC_2394

DSC_2402

DSC_2403

DSC_2404

DSC_2411

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die fertig bemalten Handinnenflächen wurden anschließend von Frau Mag. Riedl-Milan für die Ausstellung fotografiert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da jede einzelne der vielen Arbeiten großen Respekt verdient und wir niemanden bevorzugen oder benachteiligen wollen, wurde bei den Fotos auf Einzelaufnahmen verzichtet, und Sie sehen daher die Ausstellung selbst aus mehreren Blickwinkeln.

Fotos der Ausstellung: Brigitte Lang

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Darstellung von Emotionen stand bei den Arbeiten der 5b unter der Leitung von Mag. Suske im Vordergrund. So entstanden Porträts auf Leinwänden, aber auch Fotos, auf denen sich die SchülerInnen selbst in einer bestimmten Gefühlslage zeigen sollten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

Im März werden noch einzelne Schulklassen zu einer Führung durch die Ausstellung „senses“ mit Arbeiten von Angela Dorrer, Claudia-Maria Luenig und Betül Merkan eingeladen!

 

 

Wir danken allen Beteiligten für Ihr großes Engagement für dieses gelungene Projekt!

Michaela Seif (Projektleitung) und Brigitte Lang (Leitung artP.kunstverein)

Wir danken vor allem auch KulturKontakt Austria und dem Bundesministerium für Unterricht und Kunst im Rahmen der Initiative „culture connected“ für die Förderung des Projektes!

BMUKK

culture connected KulturKontakt Logo4c

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s